News/Presse

Lanxess und Saudi Aramco vertrauen auf die Branding-Erfahrung der innomark GmbH

01.03.2016

Der Spezialchemie-Konzern Lanxess und das aktuell wertvollste Unternehmen der Welt, Saudi Aramco, haben für ihr jeweiliges Kautschuk-Geschäft ein gemeinsames Unternehmen gegründet. Der Name „Arlanxeo“ für die neue Firma wurde von der innomark GmbH aus Wiesbaden entwickelt. Nachdem die Kartellbehörden dem Zusammenschluss zugestimmt haben, wird das Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden zukünftig einer der großen Global Player im Kautschuk-Geschäft sein.

Arlanxeo wurde hergeleitet aus den Unternehmensnamen von Aramco und Lanxess und kennzeichnet die neue Elastomer-Organisation in markanter und eigenständiger Form. Neben der kommunikativen Eignung und der Herauslesbarkeit der „Absender-Unternehmen“ war vor allem die markenrechtliche und sprachliche Durchsetzbarkeit in allen Zielmärkten eine große Hürde bei der Suche nach einem weltweit verwendbaren Markennamen.

Bei der Auswahl des Namens Arlanxeo spielten sowohl die sprachliche Eignung in den unterschiedlichen Kulturkreisen der beiden Gründungsunternehmen als auch die weltweite Verfügbarkeit der wichtigsten Domain-Adressen eine entscheidende Rolle. Die innomark GmbH wurde hier aufgrund ihrer internationalen Expertise sowie ihrer markenrechtlichen und sprachlichen Recherchemöglichkeiten als Branding-Agentur ausgewählt. Das neue Unternehmen wird am 1. April 2016 an den Start gehen.

(Thomas Schiefer als geschäftsführender Gesellschafter der innomark GmbH nimmt in unregelmäßigen Abständen zu aktuell in der Diskussion befindlichen Markenthemen Stellung.)

Zurück