News/Presse

Philips veröffentlicht den von der innomark GmbH entwickelten Markennamen AMBILUX auf der IFA in Berlin

18.09.2015

Zum Start der Internationalen Funk Ausstellung am 02.09.2015 wurden die neuen Philips Highend-TV-Geräte mit der Ambilux-Technologie vorgestellt. Der von der innomark GmbH aus Wiesbaden entwickelte Markenname kennzeichnet die nächste Generation der Ambilight-Erfolgsgeschichte. Mit farblichen Effekten, die von der Rückseite der TV-Geräte projiziert werden, wird das TV-Erlebnis verstärkt und kontextabhängig stimmungsvoll in Szene gesetzt. Mit dieser Technologie, die den Namen Ambilight trägt, hat Philips eine große Fangemeinde erreicht, die sich nun auf den nächsten Innovationssprung mit dem Namen Ambilux freuen dürfen.

Im Unterschied zur Ambilight-Technologie werden hier nicht mehr nur farbige LED-Lichter auf der Rückseite des TV-Gerätes zur Illumination eingesetzt, sondern kleine LED-Beamer projizieren im Stile kleiner Miniprojektoren Bild- und Lichteffekte von der Rückseite des TV-Gerätes. Dadurch werden ein intensiveres Licht und eine präzisere Anpassung der Lichteffekte an das jeweilige Bild möglich.

Die neue Technologie, die bisher nur im Bereich der Highend-Geräte von Philips eingesetzt wird, trägt den Namen Ambilux. Er hat das Ziel, die Eigenständigkeit der neuen Technologie zu kennzeichnen, ohne dabei die Wurzeln der bisherigen Ambilight-Erfolgsgeschichte zu verleugnen. Das durchweg positive Presse-Feedback und die Begeisterung der IFA-Zuschauer nach einer Life-Präsentation zeigen hier, dass innovative Detailtechnologien auch in einem gesättigten Markt wie dem der TV-Geräte ein erhebliches Alleinstellungspotenzial haben, das sich auch markenrechtlich absichern lässt.

(Thomas Schiefer als geschäftsführender Gesellschafter der innomark GmbH nimmt in unregelmäßigen Abständen zu aktuell in der Diskussion befindlichen Markenthemen Stellung.)

Zurück