Marken­schutz

Markenschutz durch Eintragung

Der Schutz einer Marke wird in der Regel erlangt durch die Einreichung einer Marken­an­meldung bei einem Patent- und Markenamt. Nach erfolgreicher Prüfung durch das Amt und dem Ablauf der gesetzlich festgelegten Widerspruchsfrist – ohne dass Dritte ihrerseits Einspruch eingelegt haben – wird die Marke in dem jeweils beanspruchten Umfang eingetragen. Hierbei ist zu beachten, dass die Patent- und Marken­ämter keine ausführlichen Markenrecherchen durchführen, sondern lediglich prüfen, ob der Markenname gegen absolute Schutz­hinder­nisse verstößt. Solche Hindernisse, die zum Beispiel vorliegen, wenn Namen glatt beschreibend, sittenwidrig oder volksverhetzend ausgestaltet sind, führen dazu, dass das Schutz­begehren von Amts wegen versagt wird.

Vermeiden Sie Marken­rechtskonflikte, indem Sie erst Marken­recher­chen durchführen und dann Markenschutz beantragen

Viele Unternehmen sind überrascht, wenn es zu sogenannten Marken­kollisionen kommt, bei denen der eigene Markenname aufgrund eines älteren identischen oder ähnlichen Dritt­zeichens angegriffen wird. Häufig erfolgen dann Unterlassungs- und Schaden­ersatz­ansprüche von den Inhabern der älteren Marke. Diese begründen sich entweder durch die Tatsache, dass die gegnerische Marke länger im Markenregister eingetragen ist oder dass sie aufgrund einer lang­jährigen Benutzung in den ange­sprochenen Verkehrs­kreisen bekannt ist. Um derartige – zumeist teure und langwierige – Konflikte zu vermeiden, führt innomark vor der Marken­an­mel­dung umfassende und vollumfängliche Ähnlichkeitsrecherchen zur Über­prüfung des markenrechtlichen Status durch.

Eine Marke steigert Ihren Unternehmens­wert

Eine geschützte Marke unterstreicht die Qualität Ihrer angebotenen Produkte und Dienst­leistungen, transportiert Ihre Unternehmensphilosophie und verhilft Ihnen zu einer eigenen Markenidentität. Darüber hinaus ermöglicht sie eine Abgrenzung von Ihren Wettbewerbern und stellt in den meisten Fällen einen beachtlichen Vermögenswert dar. Sollten Sie nicht die Zeit haben, einen neuen Markennamen zu entwickeln, zu recherchieren und die Eintragung abzuwarten, bieten wir als Branding Agentur auch die Vermittlung von eingetragenen Vorratsmarken und Vorratsdomains an. Der Erwerb von eingetragenen Marken- und/oder Domainrechten hat den Vorteil, dass die rechtssichere Registrierung und Eintragung bereits vollzogen ist und der Name sofort zur Verfügung steht. So wird der Kreationsprozess sowie die Unsicherheit, ob denn ein geeigneter Markenname gefunden werden kann, umgangen, genauso wie die teilweise sehr langen Zeit­räume bis zur letztendlichen Eintragung der Marke.